Über uns

Im Buddhistischen Tor Berlin unterrichten wir in wöchentlichen Veranstaltungen und Kursen Meditation und Buddhismus auf eine moderne, dem Berliner Großstadtleben angepasste Art und Weise. In Herzen des Zentrums steht eine lebendige Gemeinschaft, die versucht, buddhistische Ideale und Werte in ihren Lebensmittelpunkt zu stellen. Den Kern dieser Gemeinschaft bilden Mitglieder des internationalen buddhistischen Ordens Triratna, die das Zentrum organisieren und unsere Veranstaltungen leiten. 

Neben einführenden Veranstaltungen bieten wir auch Retreats in Strodehne, Studiengruppen, öffentliche Vorträge, Konzerte, Festtage und vieles mehr an.  Unser Angebot ist offen für alle, die neugierig auf Meditation oder Buddhismus sind. Unter Programm findest du unser Meditationsangebot, welches sich am Besten für Neue eignet.

Wenn du mehr über die Gemeinschaft Triratna erfahren möchtest, zu der wir gehören, kannst du dich hier (deutsch) oder hier (englisch) informieren. 
Falls du mehr über die Geschichte Triratnas und unseren Ordensgründer Sangharakshita erfahren möchtest, insbesondere auch kritischen Seiten unserer Geschichte, findest du hier Sammlungen und Stellungnahmen dazu.

Unsere Werte

Ethische Richtlinien

Diese Richtlinien folgen den 5 ethischen Vorsätze des Buddha, welche in der buddhistischen Welt weit bekannt sind. Die Vorsätze können auf alle Bereiche des menschlichen Verhaltens angewendet werden.

Die ethischen Richtlinien des Buddhistischen Tor Berlin bieten ein allgemeines Prinzip für jeden Vorsatz an sowie ein oder zwei spezifische Anwendungen.

Die ethischen Richtlinien sollen für Ordensmitglieder und andere erfahrene Mitglieder der Buddhistischen Gemeinschaft Triratna Orientierung bieten und für alle transparent machen, nach welchen Leitlinien wir weniger erfahrenen Menschen im Buddhistischen Tor Berlin begegnen wollen.

Ethische Richtlinien des Buddhistischen Tor Berlin.pdf