Über uns

Im Buddhistischen Tor Berlin unterrichten wir in wöchentlichen Veranstaltungen und Kursen Meditation und Buddhismus auf eine moderne, dem Berliner Großstadtleben angepasste Art und Weise. In Herzen des Zentrums steht eine lebendige Gemeinschaft, die versucht, buddhistische Ideale und Werte in ihren Lebensmittelpunkt zu stellen. Den Kern dieser Gemeinschaft bilden Mitglieder des internationalen buddhistischen Ordens Triratna, die das Zentrum organisieren und unsere Veranstaltungen leiten. 

Neben einführenden Veranstaltungen bieten wir auch Retreats in Strodehne, Studiengruppen, öffentliche Vorträge, Konzerte, Festtage und vieles mehr an. Unser Angebot ist offen für alle, die neugierig auf Meditation oder Buddhismus sind. Unter Programm findest du unser Meditationsangebot, welches sich am besten für Neue eignet.

Wenn du mehr über die Gemeinschaft Triratna erfahren möchtest, zu der wir gehören, kannst du dich hier informieren:

Triratna Buddhist Community (englisch)

Buddhistische Gemeinschaft Triratna (deutsch) 

Wenn du mehr über unseren Ordensgründer Urgyen Sangharakshita lesen möchtest, gibt es hier inspirierende Seiten über ihn:

URGYEN House (noch nicht vollständig)

Sangharakshitas Website

Sangharakshita Memorial Space

Im Laufe der Geschichte Triratnas gab es immer wieder Kritik an Sangharakshita, einzelnen Ordensmitgliedern oder dem Orden als solchem. Auflistungen, Stellungnahmen und Reports findest du hier:

Addressing Ethical Issues in Triratna

Triratna Controvery FAQ

Triratna Controversy FAQ deutsch

Unsere Werte

Wie ist das Buddhistische Tor organisiert?

Das Buddhistische Tor Berlin wird durch den gemeinnützigen Trägerverein Buddhistische Gemeinschaft Triratna Berlin e.V. betrieben. Dieser Verein ist rechtlich und wirtschaftlich selbständig und betreibt das Buddhistische Tor gemäß den in der Satzung vereinbarten Zwecken. Mitglieder des Vereins sind momentan alle 22 Berliner Ordensmitglieder, die ihr unter “Team” findet. Jährlich wählen die Vereinsmitglieder einen Vorstand. Der Vorstand besteht momentan aus Aryabandhu (1. Vorsitzender) und Karunabandhu (2. Vorsitzender).

Das Management des Zentrums liegt in der Hand des Leitungsteams. Dieses besteht aus Aryabandhu, Karunabandhu, Sanghadarsini und Dharmasara. Das Leitungsteam trifft sich wöchentlich und kümmert sich um die Programmplanung (inkl. Retreats), Büroorganisation, Finanzen, Marketing und die Pflege des Zentrums. Entscheidungen werden nach dem Konsensprinzip getroffen.

Einmal monatlich trifft sich das Torteam. Die Mitgliedschaft im Torteam steht allen 22 Vereinsmitglieder offen. Momentan besteht es aus 13 Mitgliedern. Das Torteam dient vor allem dem Informationsaustausch zwischen den Vereinsmitgliedern, der Unterstützung des Leitungsteams sowie als Entscheidungsgremium bei größeren Entscheidungen (große Ausgaben, Personalfragen). Entscheidungen werden nach dem Konsensprinzip getroffen.

Satzung Triratna Berlin.pdf

Ethische Richtlinien

Diese Richtlinien folgen den 5 ethischen Vorsätze des Buddha, welche in der buddhistischen Welt weit bekannt sind. Die Vorsätze können auf alle Bereiche des menschlichen Verhaltens angewendet werden.

Die ethischen Richtlinien des Buddhistischen Tor Berlin bieten ein allgemeines Prinzip für jeden Vorsatz an sowie ein oder zwei spezifische Anwendungen.

Die ethischen Richtlinien sollen für Ordensmitglieder und andere erfahrene Mitglieder der Buddhistischen Gemeinschaft Triratna Orientierung bieten und für alle transparent machen, nach welchen Leitlinien wir weniger erfahrenen Menschen im Buddhistischen Tor Berlin begegnen wollen.

Ethische Richtlinien des Buddhistischen Tor Berlin.pdf