Tarapalita

Tarapalita

»2002 kam ich zum ersten Mal in eines unserer buddhistischen Zentren in England. Ich war auf der Suche nach Bedeutung und Sinn im Leben. Ich empfand das Leben als kurz und wollte tiefer und farbenfroher leben.
Ich fand einen Pfad und eine Lehre, die für mich Relevanz hatte und die mich nicht aufforderte gegen das zu gehen, von dem ich instinktiv wußte, dass es richtig war.
Was ich nicht erwartet hatte, war, dass ich eigentlich Weisheit suchte und am Ende Freundschaft fand. Über die Jahre ist mir dann klarer geworden, dass man nicht das eine ohne das andere haben kann.«