Mittwochabend

in Buddhistisches Tor Berlin

Komme zu unserem offenen Mittwoch Abend und kultiviere durch Meditation Geistesklarheit, Ruhe, positive Emotionen, Sammlung und genieße die Früchte davon in deinem Leben und Alltag. Wir erforschen auch, wie buddhistische Meditation einen Teil des Pfades zur Selbst-Entwicklung bildet und wie sie dazu genutzt werden kann.

Der Dharma als Lehre und Pfad zur Erleuchtung

Der Dharma ist die Lehre des Buddhas. Grob gesagt, umfasst der Dharma als Lehre oder ‘Pfad’ alle Methoden, die hilfreich dabei sind, zu mehr Gewahrsein und emotionaler Positivität zu gelangen. Mit dem Ziel, diese Geistesqualitäten weiter und weiter zu entwickeln und zu verfeinern, bis sie uns selbst und “unsere” Welt schließlich vollkommen verwandelt haben und wir selbst, wie der Buddha, zur Wirklichkeit erwachen. Dabei ist der Dharma traditionell im Buddhismus auf vielerlei Weise ausgedrückt worden. Die bekannteste Formulierung ist wohl der “Dreifältige Pfad” von Ethik, Meditation und Weisheit. In den kommenden Wochen schauen wir uns genauer an, wie wir diesen Pfad beschreiten können und was uns auf dem Pfad begegnen wird.

Mittwoch, 17. August: Meditation – Verheißungsvolle Zeichen

Wie können wir in der Meditation “arbeiten”, wenn wir stiller und gesammelter werden? Woran können wir zunehmende Sammlung erkennen und wie können wir sie vertiefen? Ein Abend mit Amogharatna.

In der ersten Hälfte des Abends gibt es – wie immer – für Einsteiger eine Einführung in eine unserer beiden Meditationen.

Bitte komme min. 10 Minuten früher, damit wir pünktlich anfangen können.

Teilnahme auf Spendenbasis. Keine Anmeldung notwendig, komm einfach vorbei!

Überblick über weitere Themen und Termine:

24. August: Körper und Körperhaltung in der Meditation

ab 31. August: Weisheit

 

Lese hier mehr über die Nature of Mind Kampagne.

Zum Kalender hinzufügen